2022

Claudia Heinicke - Der verlorene Blick

Ausstellungsdauer: 09. April - 26. Juni 2022

 

In ihren konzeptionell angelegten, ungegenständlichen, oft auf Farbe, Linie und Rhythmus reduzierten Malereien und Grafiken setzt sich die Greifswalder Künstlerin Claudia Heinicke mit Erinnerungen und Eindrücken der (Stadt-)Landschaft auseinander. Wie auch Caspar David Friedrich lässt sie sich von den weiten Himmeln der Region inspirieren und schreibt die sie umgebende Natur- und Kulturlandschaft ihren Bildern ein.

 

Die Ausstellung ist vom 09. April bis 26. Juni 2022 in den Räumen des Caspar-David-Friedrich-Zentrums zu sehen. Jeden Mittwoch von 14-14:30 Uhr findet eine Kurzführung mit der Leiterin des Zentrums, Caroline Barth, statt. Um Voranmeldung (auch kurzfristig) wird gebeten.

 

Dauer: ca. 30 Min.

 

Kosten: Eintritt zzgl. 3 Euro Führungsgebühr.*

 

*Für Studierende des CDFI Greifswald und Mitglieder der Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft e.V. ist die Veranstaltung kostenfrei.

 

Ausstellung „Claudia Heinicke – Der verlorene Blick“ © 2022 Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft e. V. Foto: Karl Mühlbach, Ausstellungswerke „Un-Endlich # 9“, „Un-Endlich # 10“, „Un-Endlich # 11“, „Un-Endlich # 12“: Claudia Heinicke

 

2022

 

 

2021

 

 

2020

 

 

2019

 

 

2018

 

 

2017

 

 

2016

 

 

2015

 

 

2014

 

 

2013

 

 

2012

 

 

2011