Aktuelle Nachrichten

20.1.2023, 15:40 von LA

Ausstellungseröffnung: "Nina K. Jurk - Landschaften"

28. Januar 2023 - 11 Uhr

Am 28. Januar 2023, ab 11 Uhr laden wir Sie herzlich zur Ausstellungseröffnung der neuen Ausstellung „Nina K. Jurk – Landschaften“ ins Caspar-David-Friedrich-Zentrum ein! Anlässlich der Ausstellung erscheint zudem der neue Katalog der Künstlerin, der erstmalig bei der Vernissage präsentiert wird. Musikalisch wird die Veranstaltung durch Georg Wieland Wagner (Dresden) an der Marimba begleitet. Nina K. Jurk ist ebenfalls anwesend. Der Eintritt zur Vernissage ist frei und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt!
 
„Nina K. Jurk – Landschaften“: Landschaftserfahrung auf Leinwand
In meist abstrakter Manier bringt Nina K. Jurk Landschaften in Öl auf Leinwand, die letztlich die Essenz ihrer Naturerfahrungen widerspiegeln. Sie können als Ausdruck reiner Malerei bezeichnet werden und sind dennoch klar in ihrem Bildgegenstand erkennbar.
 
Die Künstlerin: Nina K. Jurk
Nina K. Jurk (*1970 in Dresden) studierte Malerei an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig und schloss das Studium 1998 mit einem Diplom ab. Den Meisterschülerabschluss erlangte sie 2001 in der Klasse von Prof. Arno Rink. Ihre Ausstellungspraxis und verschiedene Projekte verwirklicht sie deutschlandweit, etwa in Berlin, Leipzig, Dresden, Frankfurt am Main, Lüneburg und nun in Greifswald. Ihren Arbeitsmittelpunkt hat Nina K. Jurk in der Baumwollspinnerei in Leipzig und war 2022 in der arte-Dokumentation „Caspar David Friedrich: Wanderer zwischen den Welten“ von Nicola Graef zu sehen.
 

20.12.2022, 19:49 von LA

Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Das Caspar-David-Friedrich-Zentrum und die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft wünschen Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Liebsten ruhige und besinnliche Festtage, frohe und erholsame Weihnachten sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und Treue auch in diesem herausfordernden Jahr 2022!
 
Aus betrieblichen Gründen ist das CDF-Zentrum vom 24. Dezember 2022 bis einschließlich 16. Januar 2023 geschlossen. Das Zentrum sowie der Museumsshop als auch die aktuelle Ausstellung „SPIELWIESEN“ von Johanna Herrmann sind somit noch bis zum 23. Dezember, 17 Uhr geöffnet und können besichtigt werden. Besuchen Sie gerne die letzte "CDFZ_kontemporär"-Führung durch die aktuelle Ausstellung der CDF-Preisträgerin 2022, Johanna Herrmann, am 21.12.2022, um 14 Uhr oder läuten Sie die Weihnachtsfeiertage mit einer Führung durch die Dauerausstellung des CDF-Zentrums am 23.12.2022, um 15 Uhr ein! Gerne beraten wir Sie auch bei der Geschenkesuche: von Seifen, Kerzen bis Literatur finden Sie in unserem Museumsshop Weihnachtsgeschenke für Groß und Klein. 
 
Auch in diesem Jahr war die Adventskalender-Aktion des Rotary Clubs Greifswald-Caspar David Friedrich eine sehr erfolgreiche. Wir freuen uns darüber, wiederholt als Partner*in an der Aktion teilzunehmen und für die Ausgabe der Gewinne zuständig zu sein. Die Gewinne der Adventskalender-Aktion können von Dienstag, dem 10. Januar 2023 bis Freitag, dem 13. Januar 2023 jeweils von 11 bis 17 Uhr im Caspar-David-Friedrich-Zentrum abgeholt werden.
 

11.9.2022, 12:55 von LA

Verleihung des Caspar-David-Friedrich-Preises und Vernissage der Ausstellung "Johanna Herrmann SPIELWIESEN"

Am Samstag, dem 22.10.2022 wurde der diesjährige Caspar-David-Friedrich-Preis feierlich an die Preisträgerin Johanna Herrmann übergeben und die aktuelle Ausstellung „Johanna Herrmann SPIELWIESEN“ mit einer Vernissage eröffnet.

 

Nachdem sich die zahlreichen Besucher*innen im Haus eingefunden hatten, wurde die Preisverleihung und Vernissage mit zwei kurzen Reden vonseiten des CDF-Zentrums und der CDF-Gesellschaft, sowie mit musikalischer Untermalung eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde der CDF-Preis mitsamt der Urkunde von der Leiterin des CDF-Zentrums, Caroline Barth, an die Preisträgerin, Johanna Herrmann, übergeben.

Angeregte Gespräche, interessierte Blicke, gemeinsame Überlegungen und eine ausgelassene Stimmung prägten den Abend.

 

Die Werke der Künstlerin sind bestimmt von einem fließenden Übergang zwischen den Gattungen des Plastischen als auch des Malerischen. Ausgehend vom Material bringt sie dieses aus ihrem ursprünglichen Sinnzusammenhang in neue Kontexte. Der Werkprozess zeichnet sich dabei durch die spielerisch-experimentelle Vorgehensweise aus.

Sie selbst sagt dazu: „Die Landschaft dient mir bei meinen malerisch/ zeichnerischen und prozesshaft angelegten Projekten als Ausgangspunkt. Ich nutze die Formen und Farben der Landschaft, um sie zeichnerisch oder abstrakt malerisch umzusetzen oder bediene mich Naturprozessen, wie dem Wind oder der Sonneneinstrahlung für experimentelle Auseinandersetzungen.“

  

Johanna Herrmann SPIELWIESEN“ kann noch bis zum 23. Dezember dienstags bis samstags von 11 bis 17 Uhr in der Galerie des CDF-Zentrums besichtigt werden. Führungen durch die aktuelle Ausstellung finden ab dem 16.11.2022 immer mittwochs um 14 Uhr im Rahmen der Kurzführung „CDFZ_kontemporär“ statt.

 

Verleihung des Caspar-David-Friedrich-Preises. V.l.n.r. Hannelore Kohl (Vorstandsvorsitzende der Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft e. V.), Johanna Herrmann (Preisträgerin des CDF-Preises 2022), Caroline Barth (Geschäftsführende Leiterin des Caspar-David-Friedrich-Zentrums). Foto: Karl Mühlbach, © Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft e. V.

8.9.2022, 14:40 von LA

Noch bis zum 9.Oktober: "Andre van Uehm - Fotografie"

Die Fotografien von Andre van Uehm im Rahmen seiner Ausstellung „Andre van Uehm – Fotografie“ können Sie noch bis zum 9. Oktober in der Galerie des Caspar-David-Friedrich-Zentrums besichtigen. In unserem Museumsladen können zudem editierte Fotografien von Andre van Uehm sowie Kataloge erworben werden. Führungen durch die Ausstellung sind im Rahmen der 20-minütigen Impulsführung „CDFZ_kontemporär“ jeweils mittwochs ab 14 Uhr möglich.

 

Am Sonntag, dem 18. September ab 15 Uhr findet eine 45-minütige Sonderführung mit dem Künstler statt. Auch ist es an diesem Tag möglich, erworbene Werke signieren zu lassen. Leider muss die Sonderführung am 18.09.2022 aus gesundheitlichen Gründen ausfallen! 

 

Einen Ausklang findet die Ausstellung in der Finissage am 9. Oktober 2022. Auch an diesem Tag ist Andre van Uehm anwesend und ein Direktverkauf aus der Ausstellung ist möglich. Der Eintritt zur Finissage ist frei.

 

Andre van Uehm: Quercus robur, 2019, i. O. 175 x 130 cm ©2022 Andre van Uehm