Heiko Krause

unversehen

 

18. Januar – 28. März 2020

 

 

„ ... Ein Dickicht an einem regnerischen Tag, darin ein orangener Sessel nur kurze Zeit von der Sonne beschienen. Es sind diese speziellen Augenblicke, die Heiko Krause auf den Auslöser seiner Kamera drücken und den Moment festhalten lassen. So wie die achtlos hingeworfene Decke im Theater, die in einem zufälligen Kontext doch so komponiert erscheint.

 
... Stille Momente der Alltäglichkeit, die gerne im täglichen Rauschen untergehen, hält der Fotograf fest. Lieber analog, oft auch einfach mit der Handykamera. Der Blick aus dem Fenster, der Sperrmüll eines Nachbarn im Vorbeigehen.
Das Ergebnis scheint oft wie "aus der Zeit gefallen", meint der Greifswalder. Unaufdringliche Momente, die den Betrachter faszinieren oder einfach kalt lassen. Aber immer einen zweiten Blick Wert sind.“ (Quelle: Kultur-mv.de)

 

 

Heiko Krause, aus der Serie „Erinnerung, Воспоминание”, Fotografie, © 2019 by Heiko Krause

 

 

Heiko Krause, „ohne Titel”, 2019, Fotografie, © 2019 by Heiko Krause

 

CV

1974
geboren in Templin/Uckermark. Lebt und arbeitet in Greifswald.

1999 | 2004
Studium an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald | Lehramt für
Gymnasien Bildende Kunst am CDFI und Französisch - Erstes Staatsexamen des Landes MV.

2000 | 2004
Studentischer Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bildende Kunst, Visuelle Medien und deren Didaktik von Prof. Michael Soltau.

2005 | 2006
Referendariat am Neuen Friedländer Gymnasium - Zweites Staatsexamen des Landes MV.

seit 2007
Künstlerische Mentorenschaft und Freundschaft mit Arno Fischer.

2007 | 2010
Landesgraduiertenstipendiat als Promotionsstudent an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.

2010
Berufenes Mitglied der DGPh - Deutsche Gesellschaft für Photographie

2011
Studium an der Ostkreuzschule für Fotografie Berlin | Meisterschüler bei Arno Fischer (*1927-†2011).

2008 und ab 2010 | 2015
Künstlerischer Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bildende Kunst, Visuelle Medien und deren Didaktik von Prof. Michael Soltau.

seit 2015
Tätigkeit am Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium Greifswald, Gymnasiallehrer in den Bereichen Bildende Kunst und Französisch.

 

 

Ausstellungen, Projekte, Arbeiten in Sammlungen:

2019
"Positionen zur Landschaft" - Gruppenausstellung im Schleswig-Holstein Haus Schwerin, kuratiert von Thomas Häntzschel.

2019
"Strandstücke" - Gruppenausstellung im Kunstverein zu Rostock, kuratiert von Thomas Häntzschel.

2019
Doppelausstellung Heiko Krause und Anne Lengningk in der Neuen Greifen Galerie, Greifswald.

2018
"Tannengrün" - Gruppenausstellung in der Neuen Greifen Galerie, Greifswald.

2017
"Scheibenkleister" - Gruppenausstellung Im Rahmen des Projektes Galerie wolkenbank Rostock. mit Cindy Schmiedichen und Bernd Kommnick

2016
"Positionen zur Landschaft" - Gruppenausstellung im Kunstverein zu Rostock, kuratiert von Thomas Häntzschel.

2015
"entrÿckt - Neue Greifswalder Fotografie" - Gruppenausstellung mit Studierenden und Freunden im Kunstverein zu Rostock, kuratiert von Thomas Häntzschel.

2015
"unheimlich still" - Personalausstellung in der Provinzial Hauptverwaltung der Provinzial Nord in Kiel, kuratiert von Norbert Weber.

2014
Heiko Krause | Gewinner des mit 10.000,00 € dotierten 9. Rostocker Kunstpreis | Ausstellung einer Auswahl Schwarz-Weißer-Photographien aus der Serie "unheimlich still" in der Kunsthalle Rostock.

2013
"nebenbeibau"- Serie, Shortlist und Nominierung in der Kategorie "conceptual" KOLGA Tbilisi Photo Award 2013 | Katalogund Ausstellung.

2013
"im|zwischen" - Personalausstellung. Galerie wolkenbank Rostock.

2013
"Siehste, jeht doch." Meisterklasse Arno Fischer - Letzter Jahrgang. Haus am Kleistpark, Berlin.

2012
"russemblage" | Personalausstellung im Alfried-Krupp-Wissenschaftskolleg Greifswald

2012
Zingst | Internationales Festival der Photographie | Umweltfotofestival | "mal rüber" - Ausstellung zum gleichnamigen grenzüberschreitenden Photographieprojekt mit Studierenden des CDFI Greifswald zusammen mit Studenten der Designakademie Rostock und dem Photographen Thomas Häntzschel unter dem Titel "Grenzgänge"

2011
"mal rüber" - Ausstellung zum gleichnamigen grenzüberschreitenden Photographieprojekt mit Studierenden des CDFI Greifswald

2011
Meisterschüler der letzten Meisterklasse bei Prof. Arno Fischer | Ostkreuzschule Berlin

2011
"nebenbeibau" - Präsentation einer Auswahl aus der Serie im Rahmen der 21. Landesweiten Kunstschau "lost+found" des Künstlerbundes MV - Schleswig-Holstein-Haus, Schwerin, Katalogpublikation.

2011
"russemblage" - Offizielle Auswahl für die Buchpräsentiom am Blurb-Showcase auf dem Format International Photography Festival - Derby, UK

2010
"Pink Pong" - Polnisch-Deutsches Ausstellungsprojekt - Gruppenausstellung in Szczecin / Polen, Katalopublikation.

2010
Nominierung für den 3. Kunstpreis der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe für Bildende Kunst in Mecklenburg-Vorpommern - Gruppenausstellung und Katalogpublikation.

2010
Berufung in die DGPh (Deutsche Gesellschaft für Photographie)

2010
"russemblage" - Einzelausstellung im Kunstraum B, Kiel.

2010
"Jeux de mémoire" - Ausstellung der Serie "russemblage" im Kontext der Gruppenausstellung mit Michel Gorski (CH, PL), Marinka Limat (CH) und Teodora Cosman (RO) - Galérie APC, Fribourg / Schweiz.

2009
Nominierung für den 4. Rostocker Kunstpreis - Genre "Schwarz/Weiß-Photographie"- Ausstellung einer Auswahl Schwarz-Weißer-Photographien in der Kunsthalle Rostock.

2009
1. Personalausstellung im Gebäude der Hypovereinsbank und im Schleswig-Holstein-Haus Schwerin im Rahmen des Programms"Jugend kulturell / Bildende Kunst - Foyer für junge Kunst" der Kunstförderung der Hypovereinsbank.

2009
„Investition Kunst: Die Sammlung des Landes Mecklenburg-Vorpommern“ Schloss Plüschow: Teilnahme an Gruppenausstellung und Katalogpublikation mit Arbeiten aus den Genres Fotografie, Neue Medien, Objekt

2009
"nebeneinander II" Galerie im IPP Greifswald: Gruppenausstellung - Ekaterina Ezhkova, Steffi Riech, Iris Vitzthum, Stefan Matschuk und Heiko Krause

2009
"NOVP" Neue Fotografie und Videokunst aus Nordostvorpommern von Studierenden und Gästen von Marcus Kaiser. Gemeinschaftsausstellung.

2008
"Berliner Liste 2008" Galerie ROBERT MORAT Hamburg - Präsentation von 8 Arbeiten der Serie "Russemblage" (neben Arbeiten von Joakim Eskildsen, Thomas Hoepker, Enver Hirsch, Jessica Backhaus, Andrew Phelps)

2008
Mitglied im Bund Bildender Künstler – „Neue Mitglieder" Ausstellung im Rahmen der Landesweiten Kunstschau Mecklenburg Vorpommern 2008 in Schwerin.

2007
Photographische Gestaltung des Katalogtitels zum Ausstellungskatalog der "Landesweiten Kunstsschau Mecklenburg-Vorpommern 2008".

2007
"SIEОНИ" - 5. deutsch-russisches Arbeits- und Ausstellungsprojekt "Unter'm Strich".

seit 2007
„russemblage" – Photoprojekt mit künstlerisch-ästhetischer Beratung von Prof. Arno Fischer.

2006
„SIEОНИ" – 4. deutsch-russisches Arbeits- und Ausstellungsprojekt „Я выбираю - Ich wähle" in St. Petersburg unter Schirmherrschaft des Generalkonsuls der Bundesrepublik Deutschland in St. Petersburg – Erstellung und Ausstellung des Polaroidphotoprojekts "воспоминание" in der Galerie „НоМИ".

2005
Staatliche Sammlung des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin – Ankauf von Photoarbeiten.

2005
Preisträger „Beste Einzelarbeit" beim 1. Internationalen EPSON-ART-PHOTO-AWARD – Arbeit „Prora", Preisverleihung und Ausstellung auf der ART COLOGNE 2005 (2006: Ausstellung in den Goethe-Instituten Istanbul und Rotterdam).

2005
„SIEОНИ" – 3. deutsch-russisches Arbeits- und Ausstellungsprojekt „Tauschkunst".

2004-2005
„SIEОНИ" – 2. deutsch-russisches Arbeitsprojekt in St. Petersburg – Ausstellung der Arbeit „Paris, Paris combien?" sowie Malereien in der Galerie „Пушкинская 10 - Pushkinskaya 10" St. Petersburg - Förderung durch das Institut für Auslandsbeziehungen IFA.

2004
„SIEОНИ" – 1. deutsch-russisches Pleinair „Друзья – Freunde" in Brache/Schleswig Holstein – Ausstellungen im St. Spiritus Greifswald und im Rathaus Greifswald.

2004
„k-Junge Kunst aus Mecklenburg-Vorpommern" Gruppenausstellung mit Elena Kozlova und Julia Körner im Neuen Kunsthaus Ahrenshoop – Katalogpublikation (Edition Hohes Ufer Ahrenshoop).

2003
„was bleibt." Medienwerkstatt des Caspar-David-Friedrich-Instituts in Greifswald - Installation, Videoarbeit sowie schwarz-weiße Photographien.

2002
„Paris, Paris combien?" - Galerie des Max-Planck-Instituts Greifswald.

2002
„Nebeneinander" – Gruppenausstellung in der Galerie des Max-Planck-Instituts Greifswald – Ankauf von Photoarbeiten und Dauerausstellung.

2002
Preisträger des Wettbewerbspreises für die künstlerische Gestaltung der medizinischen Fachbuchpublikation „Gesundheitswirtschaft" – Publikation einer Hochdruckserie zu einem Text des französischen Autors Christian Bobin beim Oldenbourg-Verlag.

2001
„Prora" - Photoprojekt und Ausstellung in der Siemens – Niederlassung Greifswald sowie am Caspar-David-Friedrich-Institut.

2000
„24 Stunden Greifswald" - Photo- und Ausstellungsprojekt (Kooperation mit dem Fachbereich Photographie der Fachhochschule Bielefeld)

 

 

Webseite des Künstlers