Caspar-David-Friedrich-Vorlesungen

Die Vorlesungsreihe des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs Greifswald thematisiert unterschiedlichste Aspekte der Romantik-Forschung und Romantik-Rezeption. Caspar David Friedrich als Namensgeber der Reihe steht dabei immer wieder im Fokus. Die Referenten kommen aus den Fachbereichen Kunstgeschichte, Kunstphilosophie, Bildende Kunst, Ästhetik, Literatur. Die Vorlesungsreihe ist offen für alle Interessierten, sowohl für Angehörige der Universität als auch für Bürger und Gäste der Stadt und der Region. Der Eintritt ist frei.

 

Themenschwerpunkte und die Anzahl der Vorträge pro Semester variieren und werden von einem Planungskreis, bestehend aus Vertretern des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs, der Universität Greifswald und der Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft, festgelegt. Die seit dem Wintersemester 2005/2006 bestehende Vorlesungsreihe führt herausragende Forscher nach Greifswald.

 

Die Caspar-David-Friedrich-Vorlesungen am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald gehen auf eine Initiative der Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft zurück.

 

Die Vorträge sind in der Regel in deutscher Sprache, nur gelegentlich auf Englisch.

Angebote · Termine

Wintersemester 2020/21

 

Montag, den 25. Januar 2022 | 18.00 Uhr 
Online-Vorlesung des Alfried Krupp Wissenschaftskolleg

 

"Unter Dr. Galls leeren Schädeln aber stand das Gemälde sehr schlecht". Über die Bedeutung von Ausstellungen in Kunsthandlungen, Privaträumen und Akademien im frühen 19. Jahrhundert

Dr. Robert Skwirblies (Technische Universität Berlin)

Moderation: Professor Dr. Kilian Heck