Aktuelle Nachrichten

19.5.2020, 12:00 von LB

Wiedereröffnung ab dem 19. Mai 2020

„Geteile Freude. Herzensbilder aus dem Privatbesitz unserer Mitglieder“

Wir freuen uns sehr Ihnen mitteilen zu können, dass das Caspar-David-Friedrich-Zentrum ab dem kommenden Dienstag, den 19. Mai 2020 für den Publikumsverkehr wiedereröffnen wird. Unter Beachtung der geltenden Schutzmaßnahmen und Einhaltung entsprechender Vorschriften können Sie uns zu den regulären Öffnungszeiten von Dienstags bis Sonntags, zwischen 11 und 17 Uhr gerne besuchen. Wir freuen uns Sie alle gesund und wohlbehalten wiederzusehen!

 

Aktuell laufen die Vorbereitungen für die zeitnah geplante Ausstellung „Geteile Freude. Herzensbilder aus dem Privatbesitz unserer Mitglieder“ auf Hochtouren. Mit großer Freude nahmen wir in den vergangenen Tagen die Leihgaben unserer Mitglieder - Ihre Herzensbilder - in Empfang und sind zur Zeit dabei, aus dem spannenden Potpourri der Beiträge eine sehenswerte Ausstellung zu gestalten.

 

Aufgrund aktueller Bestimmungen ist eine Vernissage im üblichen Sinne leider nicht möglich. Wir freuen uns jedoch Ihnen mitteilen zu können, dass wir nach bisherigem Stand den Start der Ausstellung und die Wiedereröffnung des Caspar-David-Friedrich-Zentrums auf den selben Tag legen können und laden Sie von Herzen ein, uns individuell zu besuchen! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Bitte beachten Sie die zur Wiedereröffnung notwendigen, geltenden Schutzmaßnahmen, um den Besuch des Caspar-David-Friedrich-Zentrums für alle sicherer zu gestalten. Dazu gehört das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ebenso, wie dass maximal 20 Besucher*innen zur gleichen Zeit im Haus sein dürfen und sich maximal 4 Personen in einem Raum aufhalten dürfen. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis!

 

E. Koch, „Spanisches Dorf“, Malerei, © Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft e.V.

6.5.2020, 13:47 von LB

Museumsladen Online

Neu: Onlineangebote des Caspar-David-Friedrich-Zentrums

Ab sofort können Sie bereits per E-Mail eine Auswahl von Waren aus unserem Museumsladen bestellen. Ein Einblick in unserer Angebote ist unten dargestellt. Die Waren können nach Vereinbarung entweder abgeholt oder im Stadtgebiet ausgeliefert werden; auch der Versand ist gegen Übernahme der zusätzlichen Kosten möglich. Bezahlt wird per Rechnung; die Überweisung des Betrages binnen 14 Tagen wird erbeten auf das Konto der Gesellschaft bei der Sparkasse Vorpommern:

 

Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft e.V. 
IBAN: DE92 1505 0500 0232 0113 62  
BIC: NOLADE21GRW

E-Mail: zentrum@caspar-david-friedrich-gesellschaft.de

 

Preisliste:
Herrmann Zschoche: Caspar David Friedrich, Die Briefe: 22,00€
Norbert Wolf: Landschaftsmalerei: 10,00€
Norbert Wolf: Romantik: 10,00€
William Turner: Comic-Biographie: 10,00€
Malbuch: 4,00€
(mit Stiften: 4,50€)
Kerzenhalter aus Keramik: 9,00€
Keramikbecher: 12,00€
Seifenschale: 10,00€
Handgemachte Kerze: 1,00€
Kugelschreiber CDF-Zentrum: 3,00€
Postkarten: 1,20 €
Briefkarten mit Umschlag: 2,50 €
Seife, eigene Produktion: 1,00€ - 3,00€
Wachsanhänger, eigene Produktion: 1,00€

16.3.2020, 12:57 von LB

Aktuelle Lage im CDF-Zentrum

Vorübergehende Schließung des CDF-Zentrums!

Aufgrund der aktuellen Umstände im Zusammenhang mit dem Corona-Virus COVID-19 bleibt das Caspar-David-Friedrich-Zentrum auch vom 20. April 2020 an bis auf Weiteres geschlossen!

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns auf ein Wiedersehen!

 

Über die aktuelle Entwicklung halten wir Sie über unsere Homepage, Facebook-Seite und unseren Instagram-Account auf dem Laufenden! Digitale Formate sind in Arbeit.


Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund!

 

22.1.2020, 13:42 von LB

Caspar-David-Friedrich-Preisträger 2020

Ulrich Fischer

Im Wettbewerb um den Caspar-David-Friedrich-Preis 2020 konnte sich Ulrich Fischer, Student am Caspar-David-Friedrich Institut der Universität Greifswald, gegen 23 Mitbewerber durchsetzen.

 

Zur Jury, die am 10. Januar 2020 tagte, gehörten: 
Prof. Barbara Wille, Hochschule für Bildende Künste Dresden 
Prof. Christian Frosch, Caspar-David-Friedrich-Institut der Universität Greifswald 
Prof. Dagmar Lißke, Mitglied des Vorstandes der Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft, Vorsitzende der Jury 
Dr. Merete Cobarg, Vertreterin der Stadt Neubrandenburg, Leiterin der Kunstsammlung Neubrandenburg 
Anett Hauswald, Vertreterin der Universitäts-und Hansestadt Greifswald, Kulturamtsleiterin 
Anita Kaegi, Greifswald, Galeristin 
Caroline Barth, Leiterin des Caspar-David-Friedrich-Zentrums 
Josephine Steinfurth, Mitglied der Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft

 

Nach mehreren Durchgängen kristallisierten sich für die Jury die Arbeiten von fünf BewerberInnen heraus: Ulrich Fischer (Greifswald), Pietro Sabatelli (Dresden), Lilly Eikermann (Greifswald), Nadine Baldow (Dresden) und Albert Gouthier (Dresden). In der Schlussauswahl votierte die Jury mehrheitlich für die Arbeiten von Ulrich Fischer.

 

 

Ulrich Fischer hat sich mit einer Serie von Malereien, so genannte Patina paintings („Bachbilder“), einer Serie von Frottagen und Drucken („Ecrits“) und der Installation „Gehäuse“ beworben. 
Seine Arbeiten entstehen im direkten Umgang mit der Natur, wobei er sowohl mit dem Zufall spielt als auch streng konzeptionell arbeitet - das Prinzip des Zufälligen ist im Konzept enthalten. Künstlerische Strategien wie Sammeln, Anhäufen, Ordnen und Archivieren bestimmen seine Herangehensweise. Dabei interessieren ihn besonders Aspekte der Prozessualität. Seine künstlerische Forschung gestaltet sich als Dialog zwischen Kunst, Wissenschaft und Natur, wobei die Natur uns greifbar und sinnlich erfahrbar gemacht wird.

 

Die Jury wertete die Arbeiten als äußerst intensive und hoch sensible künstlerische Auseinandersetzungen mit Themen der Natur und Kunst.

 

Der Kunstpreis wird im Oktober 2020 in Zusammenhang mit einer Ausstellung des Preisträgers in der Galerie des Caspar-David-Friedrich-Zentrums in Greifswald verliehen.

 

 

Ulrich Fischer, Gehäuse, Aufbausituation Kunstverein artcube, 2019, Fotos: © L. Eikermann